Home | Radfernwege | Tipps | Extras | Fragebogen | Forum | Links | Impressum
alte salzstraße | holst.-schweiz-tour | nord-ostsee-kanal | nordseeküstenradweg | ostseeküstenradweg | ochsenweg
     

alte salzstrasse

Früher musste das wertvolle Salz aus Lüneburg mühsam mit Pferd und Wagen über sandige oder morastige Wege transportiert werden. Heute gibt es kleine befestigte Straßen, die den alten Pfaden nach Lübeck folgen. Mehr als 20 Tage brauchten die Karren damals für die etwa 100 Kilometer lange Strecke. Radfahrer schaffen sie heute leicht in zwei bis vier Tagen. Und dabei haben die Radfahrer viel Zeit für Blicke in die wundervolle Landschaft und das Erfahren der Kultur. Denn entlang des mittelalterlichen Handelsweges - dessen alte Trassen abseits liegen - gibt es viel zu entdecken.

Der Radfernweg Alte Salzstraße sowie 26 Rundtouren sind ausgeschildert. Sie führen über sanfte Hügel, auf schattigen Alleen und vorbei an mehr als 30 Seen. Dazwischen liegen Herrenhäuser und Dörfer mit Feldsteinkirchen. Zum Radwandern bieten sich auch die Wege entlang des Elbe-Lübeck-Kanals an: Neben der knapp 100 Jahre alten Wasserstraße ist - abseits des Autoverkehrs - in voller Länge der alte Treidelpfad erhalten worden. Von dort und von den vielen Brücken lässt sich das beschauliche Treiben auf dem Kanal gut beobachten. Sieben Schleusen und eine alte Fähre sind besondere Anziehungspunkte. Der Kanal verbindet die Elbe bei Lauenburg mit der Eulenspiegel-Stadt Mölln und der Hafenstadt Lübeck. Und ein Abstecher zur Inselstadt Ratzeburg ist nicht weit.

Informationen:

Herzogtum Lauenburg Marketing und Service GmbH
Junkerstrasse 7
23909 Ratzeburg
Tel: 04541/802110
Internet: www.hlms.de
E-Mail: hlms@kreis-rz.de